Simulation Based Engineering Sciences - Applied Computational Mechanics

Direktkontakt

Masterstudium, Hochschulzertifikat T +49 (0)8092-7005-124

Einzelmodule, Sommerschule T +49 (0)8092-7005-52

Präsenzseminare, e-Learning T +49 (0)8092-7005-74

Oder per E-Mail info(at)esocaet.com

Sie befinden sich hier:  STUDIES  ›  PES University

Studienschwerpunkt Applied Computational Mechanics an der People’s Education Society University (PESU)

Die PES University (PESU) ist eine privat organisierte Universität in Bengaluru, dem Silicon Valley von Indien. Sie wurde im Jahr 1972 gegründet und hat sich im Lauf der Jahre auf folgende Fachbereiche spezialisiert: Ingenieurwesen, Medizin, Management und Geisteswissenschaften. Das Ziel der universitären Ausbildung ist “education for the real world” – Studenten werden an der PESU auf die sich laufend verändernde intellektuelle und technologische Umwelt vorbereitet.

In Zusammenarbeit mit dem Simulationsspezialisten CADFEM Engineering bietet die PESU eine neue Struktur eines  Masterstudiums an. Dieses Programm bietet die Möglichkeit berufsbegleitend zu studieren und richtet sich an Ingenieure, Bachelorabsolventen und Wissenschaftler, die bereits mit numerischer Simulation arbeiten oder planen bald damit anzufangen. Spezielle Managementfächer und intensive Trainingskurse (ANSYS ATC) im Bereich der Simulation ermöglichen auch Neueinsteigern diese exzellente Ausbildung zu absolvieren.

Studium im Überblick

Im Herbst 2017 wird das berufsbegleitende Masterprogramm “Applied Computational Mechanics“ erstmalig in Indien an der PESU in Bengaluru starten. Es ist das erste berufsbegleitende Studium, das Bachelorabsolventen und technischen Mitarbeitern gemeinsam angeboten wird. Ingenieure und Wissenschaftler erhalten Beispiele praktischer Anwendungen der FEA. Das neu erworbene Wissen erlaubt den Teilnehmern Arbeitsprozesse zu verbessern und neue Methoden in ihren Berufsalltag zu integrieren. Unternehmen und Mitarbeiter profitieren beide vom ersten Tag an.

  • Mögliche Abschlüsse
    • Master (M.Eng., 90 Credit Points)
    • Modulstudium
  • Jährlich Studienbeginn im September
  • Hochschulübergreifende Kombination von Modulen nach Bedarf
  • Erfahrene Professoren aus Universitäten und der Industrie
  • Unterrichtssprache ist Englisch

Bereits 2005 wurde erstmals der berufsbegleitende Master "Applied Computational Mechanics" gemeinsam von den Hochschulen Landshut und Ingolstadt sowie CADFEM esocaet in Deutschland angeboten und startet seitdem jährlich. Das indische Programm bietet Studierenden ab dem dritten Studiensemester die Möglichkeit, ein oder mehrere Module im deutschen Masterstudiengang zu absolvieren. Für erfolgreich abgeschlossene Module in Deutschland werden Zertifikate ausgestellt, die an der PESU angerechnet werden können.

 

Teilnehmerkreis

Der Studiengang richtet sich an Hochschulabsolventen, die nach ihrem Bachelorabschluss in Ingenieur- oder Naturwissenschaften erste Berufserfahrungen gesammelt haben und sich für eine Fach- oder Führungskarriere im Bereich der Produktentwicklung mit Schwerpunkt Simulation interessieren. Die individuelle Wahl des Abschlusses und der Modulkombination bieten vielfältige Möglichkeiten zur Erreichung persönlicher Bildungsziele.

Teilnehmer, die direkt nach dem Universitätsabschluss beginnen möchten, besuchen im ersten Semester einen zusätzlichen Kurs in Simulation (ANSYS Training Center).

Modulangebot

Computational Mechanics

  • Mathematics and Computational Methods
  • Solid Mechanics
  • Finite Element Method
  • Geometrical Nonlinear and Contact Analysis
  • Materials and Material Models
  • Computational Dynamics
  • Fatigue and Fracture Mechanics*
  • Multi Body Systems*
  • Optimization and Robust Design*

Simulationsmanagement

  • Project Work

* Wahlmodule des Masterstudiengangs

Kreditpunkte, die in anderen esocaet Studienprogrammen erworben wurden, können individuell angerechnet werden.

Weitere Themen

Für diejenigen Teilnehmer, die keine Erfahrung mit der Anwendung von Simulation in der Produktentwicklung haben, wird das zusätzliche Praxismodul ANSYS Training Center (ATC) angeboten. Das Modul ist in das erste Semester des Kurses integriert.


Masterprogramm für Ingenieure mit Simulationserfahrung

Der berufsbegleitende Studiengang ist modular konzipiert und umfasst insgesamt 90 ECTS-Punkte. Erfolgreichen Absolventen wird der Abschluss "Master of Engineering (M.Eng.)" der PES University verliehen, der grundsätzlich zur Promotion berechtigt.

Ablauf des Studiums

Teilnehmer, die vor Studienbeginn mindestens ein Jahr Berufserfahrung im Simulationsbereich gesammelt haben, können aus ihrer Berufserfahrung im ersten und zweiten Semester bis zu 15 Credits anrechnen lassen. Zusätzlich müssen sie mindestens neun Fachmodule aus dem Modulverzeichnis absolvieren, darunter sieben Pflichtmodule. Die Wahlpflichtfächer können aus dem Modulkatalog des Masterstudiengangs oder aus dem Angebot kooperierender Hochschulen ausgesucht werden, sofern sie gleichwertig sind.

Master's curriculum

Ab dem 3. Semester besteht die Möglichkeit, eines oder mehrere Module an einer beliebigen anderen Hochschule innerhalb der esocaet-Konsortien zu absolvieren. So kann das Studium mit einer zeitlich befristeten betrieblichen Weiterbildung zum Beispiel in einer deutschen Konzernniederlassung kombiniert werden. Gerne beraten wir persönlich über die Möglichkeiten, Credits an kooperierende Hochschulen zu erwerben.

Die Masterarbeit beinhaltet im Allgemeinen die wissenschaftliche Bearbeitung einer Aufgabenstellung aus dem Unternehmen der Studierenden. Der Abschluss erfolgt mit einem Kolloquium an der Universität.

Zeitaufwand

Das Programm ist speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen zugeschnitten und kann auch mit längeren Anfahrtswegen absolviert werden. Es gliedert sich in Phasen des Präsenz- und Selbststudiums. Im Klassenraum werden Vorlesungen, seminaristische Kurse und praktische Übungen angeboten. Insgesamt müssen die Teilnehmer innerhalb von drei Jahren etwa 80 Tage Präsenzzeit einplanen, sowie acht bis zehn Stunden pro Woche für ein selbstständiges Studium. Der Unterricht findet an der PES University statt, in der Regel an Freitagen und Samstagen. 

Studiengebühren

Gebühren: 600.000,- IND Rupees
Zahlung: vor Studienbeginn

Masterstudium für Ingenieure ohne Simulationserfahrung und Hochschulabsolventen

Der berufsbegleitende Studiengang ist modular konzipiert und umfasst insgesamt 90 Studien-Credits. Erfolgreichen Absolventen wird der Abschluss "Master of Engineering (M.Eng.)" der PES University verliehen, der grundsätzlich zur Promotion berechtigt.

Ablauf des Studiums

Ingenieure ohne Erfahrung in der simulationsbasierten Entwicklung sowie Hochschulabsolventen, die direkt nach ihrem Abschluss das Masterstudium beginnen möchten, haben die Möglichkeit dazu. Im ersten Semester absolvieren sie das ANSYS Training Seminar (ATC). Unterrichtet von den Simulationsexperten des Branchenspezialisten CADFEM Engineering, erwerben die Studierenden gefragte praxisorientierte Simulations-Kenntnisse durch ein geprüftes Lernkonzept. Außerdem absolvieren die Teilnehmer mindestens neun Fachmodule aus dem Modulverzeichnis, darunter sieben Pflichtmodule. Die Wahlpflichtfächer können aus dem Modulkatalog des Masterstudiengangs oder aus dem Angebot kooperierender Hochschulen ausgesucht werden, sofern sie gleichwertig sind.

Master's curriculum with ATC

Ab dem 3. Semester besteht die Möglichkeit, eines oder mehrere Module an einer beliebigen anderen Hochschule innerhalb der esocaet-Konsortien zu absolvieren. So kann das Studium mit einer zeitlich befristeten betrieblichen Weiterbildung zum Beispiel in einer deutschen Konzernniederlassung kombiniert werden. Gerne beraten wir persönlich über die Möglichkeiten, Credits an kooperierende Hochschulen zu erwerben.

Die Masterarbeit beinhaltet im Allgemeinen die wissenschaftliche Bearbeitung einer Aufgabenstellung aus dem Unternehmen der Studierenden. Der Abschluss erfolgt mit einem Kolloquium an der Universität.

Zeitaufwand

Das Programm ist speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen zugeschnitten und kann auch mit längeren Anfahrtswegen absolviert werden. Es gliedert sich in Phasen des Präsenz- und Selbststudiums. Im Klassenraum werden Vorlesungen, seminaristische Kurse und praktische Übungen angeboten. Insgesamt müssen die Teilnehmer innerhalb von drei Jahren etwa 110 Tage Präsenzzeit einplanen, sowie acht bis zehn Stunden pro Woche für ein selbstständiges Studium. Der Unterricht findet an der PES University statt, in der Regel an Freitagen und Samstagen. 

Studiengebühren

Gebühren: 600.000,- IND Rupees
Zahlung: vor Studienbeginn

Dozenten aus Hochschule und Praxis

Dr. Suresh Nagesh, PES University

Studiengangleitung

Geometrically Nonlinear and Contact Analysis, Materials and Material Models, Project, Solid Mechanics

Prof. Patil, PES University

Multibody Systems

Dr. Ravichandran, PES University

Computational Dynamics, Mathematics and Computational Methods, Project

Dr. K S Venkatesha, PES University

Computational Fluid Dynamics, Finite Element Methods, Fatigue and Fracture, Project

Senior Experten von CADFEM Engineering

Übungen und Simulationslab in mehreren Modulen

Hochschule und Campus

PES University | Education for the real world

Die PES University (PESU) mit Sitz in Bangalore, Indien, ist eine der führenden Lehr- und Forschungsuniversitäten des Landes. Die Universität setzt sich dafür ein, dass die Studierenden durch „Bildung für die Praxis" dazu inspiriert werden, ihr Potenzial zu entfalten.

Die Ausbildung an der PESU konzentriert sich darauf, die Studierenden mit den entscheidenden Fähigkeiten auszustatten, die sie brauchen, um in der heutigen globalisierten Welt konkurrenzfähig zu bleiben. Ob sie sich entschließen, ein eigenes Unternehmen zu gründen oder bei führenden Organisationen Karriere machen, ihre Zeit bei der PESU begleitet sie auf dem Weg zu ihren Zielen.

PESU verbindet jahrelange Erfahrung im Bildungswesen mit einzigartigen Lehrplänen, einer erstklassigen Infrastruktur und einem engagierten, aufgeschlossenen Lehrkörper. Wodurch wird die PESU einzigartig? Das ist ihr exzellenter 360-Grad-Ansatz, der Synergien zwischen Bildung und Industrie aufbaut und dafür sorgt, dass ihre Programme vollständig mit dem aktuellen wirtschaftlichen Kontext übereinstimmen.

An der PESU finden die Studierenden ein Umfeld, das ihnen neue Möglichkeiten eröffnet, ihnen hilft, die richtigen Entscheidungen zu treffen und dafür sorgt, dass sie bereit sind, in die Praxis zu starten. Sie profitieren zudem von einem starken, globalen Alumni-Netzwerk. Junge Menschen, die zur PESU kommen, nehmen viel mehr als nur einen Abschluss mit – sie erhalten Bildung, auf die sie zählen können.

Heute hat die PESU mehr als 18.000 Studenten, verteilt auf vier verschiedene Campus, drei hochmoderne in Bangalore und ein Medical College mit einem 750-Betten-Krankenhaus in Kuppam, Andhra Pradesh.

Zulassungsvoraussetzungen

Für die Zulassung sind die folgenden Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Hochschulabschluss der Ingenieur- oder Naturwissenschaften
  • Interview an der PES University
  • Arbeitszeugnis oder Beschäftigungsnachweis eines Unternehmens parallel zum Studium

    Bewerbung für das Masterstudium

    1. Informieren Sie sich über das Studium und die Voraussetzungen. Wir empfehlen Ihnen, sich frühzeitig mit uns in Verbindung zu setzen, um ein Interessentengespräch zu führen und Ihre Unterlagen zur Vorprüfung einzureichen.   
    2. Ihre Bewerbung müssen Sie bis spätestens 31. Juli bei PESU einreichen.   
    3. Nach der Prüfung Ihrer Unterlagen werden Sie zu einem Eignungsfeststellungsgespräch am PESU Campus eingeladen.   
    4. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist wird das Zulassungsschreiben versandt und die Studiengebühren von 600.000, - IND Rupien müssen an die Universität bezahlt werden.    
    5. Danach werden Sie bei PESU immatrikuliert.

    Betreuung durch CADFEM esocaet

    Haben Sie Fragen zu den Kursinhalten? Möchten Sie sicherstellen, dass Ihre Bewerbung erfolgreich verläuft? Ist es für Sie wichtig, den Zeitplan frühzeitig mit Ihrem Arbeitgeber, Kollegen und Ihrer Familie abzuklären?

    Dann kontaktieren Sie uns schnell und unverbindlich. Denn wir beraten Sie persönlich!

    Stimmen zum Studium


    „Das Studium unterstützt indische Unternehmen, einen hohen Standard ihrer Berechnungsingenieure zu gewährleisten. Für indische Unternehmen ist das essentiell, wenn sie an internationalen Projekten arbeiten. Ein zusätzliches Plus ist die Möglichkeit für deutsche Unternehmen, die Teilnehmer für einige Studienmodule in Kombination mit einer betrieblichen Weiterbildung, nach Deutschland zu holen.“

    Madhukar Chatiri, Geschäftsführer der CADFEM Engineering India Services

    Internationale Masterstudenten und Dozenten

    Individuelle Beratung


    Anja Sethi-Rinkes

    T +49 / 8092 / 7005-385
    E asr(at)esocaet.com

     

    Studienkatalog als eBook oder gedruckt

    Flyer Masterstudium an der PESU