Simulation Based Engineering Sciences - Computational Fluid Dynamics

Direktkontakt

Masterstudium, Hochschulzertifikat T +49 (0)8092-7005-124

Einzelmodule, Sommerschule T +49 (0)8092-7005-52

Präsenzseminare, e-Learning T +49 (0)8092-7005-74

Oder per E-Mail info(at)esocaet.com

Direktkontakt

Sie befinden sich hier:  STUDIES  ›  HSR Rapperswil

Studienschwerpunkt Strömungssimulation an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil

Die HSR wurde 1972 gegründet und ist eine Teilschule der FHO Fachhochschule Ostschweiz. Die Hochschule befindet sich am rechten Ufer des Zürichsees in der Stadt Rapperswil-Jona. Neben einer wunderschönen Naturlandschaft und vielfältigen Zeugnissen der Geschichte bestimmen vor allem 1.400 Betriebe die Infrastruktur der zweitgrößten Stadt im Kanton St. Gallen. Hierzu zählen Industriebetriebe mit Weltruf wie der Sanitärtechnik-Konzern Geberit, das Kunststoff-Technologie-Unternehmen WICOR (Weidemann International Corporation) und der größte Baustoffhersteller der Welt, Lafarge-Holcim.

Studium im Überblick

Seit dem Wintersemester 2016/17 bietet die HSR Hochschule für Technik Rapperswil in der Schweiz das in dieser Art europaweit einzigartige CAS (Certificate of Advanced Studies, Hochschulzertifikat) Computational Fluid Dynamics an. Als Teilnehmer absolvieren Sie drei auf einander abgestimmte Module, in denen Sie die mathematischen, physikalisch und numerischen Grundlagen der Strömungssimulation verstehen. Mit einer praktischen Arbeit transferieren Sie das erlernte Know-how in Ihren Arbeitsalltag und belegen Ihren Erfolg.

Auf Wunsch können Sie in Kombination mit Modulen des Masterangebotes der TH Ingolstadt und HAW Landshut einen berufsbegleitenden Masterabschluss erwerben. Wir beraten Sie dazu gerne. 

  • Mögliche Abschlüsse
    • CAS-Weiterbildungszertifikat
  • Studienbeginn im Herbst
  • Hochschulübergreifende Kombination von Modulen nach Bedarf
  • Erfahrene Dozenten aus unterschiedlichen Hochschulen und der Praxis
  • Unterrichtssprache ist Englisch
  • Lebenslanges Lernen: Auch nach dem Abschluss können Module belegt werden.

 

Teilnehmerkreis

Hochschulabsolventen, die nach ihrem Studienabschluss in Ingenieur- oder Naturwissenschaften erste Berufserfahrungen gesammelt haben und sich für eine Fach- oder Führungskarriere im Bereich der Produktentwicklung mit Schwerpunkt Strömungssimulation interessieren. Da die Studienarbeit individuell betreut wird, berücksichtigt dies auch die Interessen von Einsteigern in die Simulation als auch die erfahrener Umsteiger aus anderen Anwendungsgebieten. Damit richtet sich das Angebot ebenso an Berufstätige, die schon länger über ein Diplom, einen Bachelor-, Master- oder sogar Doktortitel verfügen.

Certificate of Advanced Studies (CAS)

Das CAS „Computational Fluid Dynamics” ist modular konzipiert, dauert sechs Monate und umfasst insgesamt 15 ECTS-Punkte. Jedes Modul schließt mit einer Prüfungsleistung ab.

Studienaufbau

Das Studium wird in Anwesenheits- und Selbststudienphasen unterteilt. Der Präsenzunterricht umfasst Vorlesungen, seminaristischen Unterricht und praktische Übungen. Die 20 Präsenztage werden voraussichtlich in mehrere Blöcke von zwei bis drei aufeinanderfolgenden Unterrichtstage (z.B. Do, Fr, Sa) aufgeteilt. Zusätzlich sollten Sie ungefähr 10 Stunden Selbststudium je Woche einplanen.

Curriculum

Das CAS „Computational Fluid Dynamics“ besteht aus drei Modulen. Sie erarbeiten sich fundierte Kenntnisse für die Simulation von Strömungsaufgaben in der Praxis und erhalten einen vertieften Einblick in die physikalischen Grundlagen der Strömungsmechanik sowie mathematische und numerische Verfahren.

Studiengebühren

Die Kosten für das CAS betragen 9.500 CHF zzgl. Reise-, Verpflegungs- und allfällige Übernachtungskosten.

Modulstudium

Jedes Modul aus dem Studienangebot umfasst 5 ECTS-Punkte und kann auch einzeln belegt werden.  Das Modul schließt mit einer Prüfungsleistung ab, deren Ergebnis Ihnen nach Abschluss mit einem Zertifikat bestätigt wird.

Ablauf

Das Studium wird in Anwesenheits- und Selbststudienphasen unterteilt. Der Präsenzunterricht umfasst Vorlesungen, seminaristischen Unterricht und praktische Übungen. Er wird in mehreren Blöcken (z.B. Donnerstag, Freitag und Samstag) an der Hochschule stattfinden.

Um einen optimalen Lernerfolg zu erzielen, sollten Sie die jeweils empfohlenen Vorkenntnisse beachten. Unter Umständen kann die Kombination mit einem weiteren Modul sinnvoll sein. Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage eine Modulbeschreibung sowie Termine zu und beraten Sie bei Ihrer persönlichen Auswahl.

Studiengebühren

Gebühren: gestaffelt nach Modulanzahl
Ratenanzahlung: nein / Rechnung an Unternehmen: ja

Zulassungsvoraussetzungen

    Für die Zulassung sind die folgenden Voraussetzungen zu erfüllen:

    • Hochschulabschluss (Bachelor, Master, Diplom) in Ingenieur- oder Naturwissenschaften
    • Mindestens einjährige einschlägige Berufserfahrung nach Abschluss des Studiums

    Für Praktiker, die diese Zulassungsbedingungen nicht erfüllen, jedoch eine adäquate Berufserfahrung im Themengebiet vorweisen können, ist eine Aufnahme in den CAS-Lehrgang «sur dossier»möglich. Gerne führt die Kursleitung ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

      Empfohlene Vorkenntnisse

      Der CAS-Lehrgang baut auf den Mathematik-, Thermodynamik und Fluiddynamik-Kenntnissen auf B. Sc.-Niveau auf. Zudem wird eine erste Erfahrung in der Bedienung von Simulationssoftware empfohlen. Wir beraten Sie gerne bezüglich der erwarteten Vorkenntnisse.

      Modulangebot

      Strömung

      • Fluid Dynamics and Heat Transfer
      • CFD in Practice

      Interdisziplinäre Themen

      • Mathematics and Computational Methods

      Weitere Themen

      Module aus weiteren Bereichen der Simulation Based Engineering Sciences wie z.B. Struktur oder Medizin werden durch unsere anderen Partnerhochschulen angeboten. Diese können Sie als Ergänzung zum CAS buchen.  Eine komplette Modulübersicht finden Sie in der Rubrik Info-Materialien.

       

      Die Lerninhalte des CAS Computational Fluid Dynamics wurden von NAFEMS geprüft. Alle Module haben von NAFEMS das Label „NAFEMS approved module” erhalten.

      Dozenten

      Gernot Boiger, Dozent CAS

      Dr. Gernot Boiger

      ZHAW Zürcher Hochschule für Angew. Wissenschaften

      Dozent für Multiphysikmodellierung

      Markus Friedl, Dozent im CAS CFD

      Prof. Dr. Markus Friedl

      HSR Hochschule für Technik Rapperswil, Institut für Energietechnik

      Professor für Thermo- und Fluiddynamik

      Boris Meier, Dozent im CAS

      Dipl. Masch.-Ing ETH Boris Meier

      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Henrik Nordborg, Dozent für Fluid Dynamics

      Prof. Dr. Henrik Nordborg

      HSR Hochschule für Technik Rapperswil, Institut für Energietechnik

      Professor für Physik und Computational Physics

      Olaf Tietje, Dozent im CAS CFD

      Prof. Dr. Olaf Tietje

      HSR Hochschule für Technik Rapperswil, Gruppe Mathematik

      Professor für Mathematik

      Hochschule & Campus

      HSR Hochschule für Technik Rapperswil

      Die HSR Hochschule für Technik Rapperswil ist eine Teilschule der FHO Fachhochschule Ostschweiz und wird von den drei Kantonen St. Gallen, Schwyz und Glarus getragen. Sie bildet in Technik/IT sowie Architektur/Bau/Planung rund 1.500 Bachelor- und Masterstudierende aus. In der anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung (aF&E) betreibt die HSR regen Technologie- und Wissenstransfer. Eine optimale Infrastruktur sorgt für eine ausgezeichnete Erreichbarkeit des Campus, der über einen direkten Zugang zum Bahnhof verfügt. Von hier aus sind mit der Bahn Zürich, der Flughafen Zürich, St. Gallen und Winterthur in maximal einer Stunde bequem zu erreichen. Für lernfördernde Erholungspausen sorgt die herrliche Natur, die Sie am direkt am Seeufer liegenden Campus genießen können. Ebenso lohnenswert ist ein Rundgang durch die historische Altstadt mit dem berühmten Schloss Rapperswil oder ein Ausflug in die umgebenden Berge.


      Anmeldung für Kursbeginn 2017

         Anmeldungen für Studienbeginn 2017 sind noch bis 27. August möglich!

        1. Informieren Sie sich über das Studium und die Voraussetzungen. Gerne stehen wir Ihnen für eine individuelle Beratung zur Verfügung.
        2. Einsenden Ihrer Bewerbungsunterlagen. Sollten Ihnen noch ein Dokument fehlen, kontaktieren Sie uns einfach vorab für eine individuelle Zeitplanung.
        3. Durch CADFEM esocaet wird Ihre Bewerbung auf formale Vollständigkeit geprüft. Bei Unklarheiten kontaktieren wir Sie umgehend.
        4. Ihre Qualifikationsvoraussetzungen werden an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil geprüft. Die Kursleitung entscheidet aufgrund der Erfüllung der Zulassungsbedingungen
          definitiv über die Aufnahme in das CAS.
        5. Der Vertrag zwischen Ihnen und der HSR Hochschule für Technik Rapperswil kommt mit der schriftlichen Bestätigung durch die HSR Weiterbildung zustande.
          Studierende an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil
          © HSR Hochschule für Technik Rapperswil
          HSR Hochschule für Technik Rapperswil

          Individuelle Beratung


          Dipl.-Ing. Anja Vogel

          T +49 / 8092 / 7005-52
          E avogel(at)esocaet.com

           

          Studienkatalog als eBook oder gedruckt

           

          Informieren Sie sich jetzt

          Info-Webinar - Kompakter Überblick

          CAS CFD - Info-Veranstaltung vor Ort

           

          Bewerbung für Modul- und Zertifikatsstudium

          verlängert bis 27. August 2017